Welcome to LA LA Land

Wir fahren durch die Straßen von Beverly Hills - der Tourguide erklärt uns von einem Haus zum nächsten sowohl wer hier wohnt oder gewohnt hat beziehungsweise wieviel er oder sie für diese Riesenvilla locker machen musste. Nach knapp 5 Monaten in Ländern in denen jeder Schluck Wasser Gold wert ist sitzen wir mit offenen Mündern im Cabrio-Bus und bekommen unseren ersten richtigen Kulturschock auf dieser Reise.

Weltreise, Reiseblog, Los Angles, LA, Roadtrip, LA LA Land, Amerika, USA, Beverly Hills, Hollywood, Venice Beach

Im AirBnB in Los Angeles

"Der Schlüssel ist im Schlüsseltresor, geht einfach rein und fühlt Euch wie zuhause" stand in der AirBnB Nachricht von Christine - Christine wohnt in LA und hat dort eine Mini-Wohnung in der Nähe von Venice Beach die Sie recht günstig (für Los Angeles Preise) vermietet. Wir öffnen die Tür und fühlen uns sofort zuhause! Wir haben die letzten Tage öfter darüber gesprochen das die Unterkunft in LA wohl eine der heimeligsten auf unserer Reise war wenn auch die teuerste bisher.

 

Wir haben 5 Tage Zeit - was wollen wir alles machen?

Eins wurde uns mehrfach gesagt - Versucht nicht in LA 2 Dinge an einem Tag zu machen wenn diese Sehenswürdigkeiten nur mit dem Auto erreichbar sind - nachdem wir im ersten Stau am Highway standen war uns auch klar warum. Es ist unfassbar was hier für Blechlawinen täglich die High- und Freeways runterdonnern. Wir haben fast jeden Tag zwei Stunden im Auto verbracht. Das bringt mich gleich auf unsere erste Empfehlung für alle Low-Budget LA Besucher. Entweder Du richtest Dir bereits zuhause ein Sparschwein für Taxifahrten ein oder du verwendest UBER.

Nach unserer ersten Taxi-Fahrt vom LA-Airport zu unserem AirBnB die uns stolze 55.- Euro gekostet hat war uns klar es muss eine alternative her. Klar man könnte Bus oder U-Bahn nehmen wenn man täglich 5 Stunden Zeit hat - was aber wenn ich relativ schnell von A nach B möchte. Nun da Los Angeles über 100.000 UBER Fahrer hat, haben wir dies natürlich genutzt - somit haben wir für jede Fahrt im Durchschnitt nur so an die 15 Dollar bezahlt - Also wenn Du keine Mietauto hast - lade Dir sofort dieses App! ;-)

Hollywood und Beverly Hills

Ein Muss wenn Du in LA bist sind natürlich die Stadtviertel Hollywood und Beverly Hills. Wir haben gleich unseren ersten Tag dazu genutzt die Boulevards mit all den Sternen der Berühmtheiten von gestern und heute hinunterzulaufen. Standesgemäß haben wir uns dann natürlich auch noch eine City Tour andrehen lassen um auch die Häuser und Paläste von alle den Hollywood-Größen zu begutachten - ACHTUNG! Hier können die Preise stark variieren - hier braucht man sich auch nicht schämen mal wie in Asien zu handeln - die Verkäufer der Touren stehen drauf!

 

Michael Jackson, Elvis Presley, Al Pacino, Marilyn Monroe, Leo DiCaprio, Robert DeNiro Sylvester Stallone - wir haben all Eure Häuser gesehen ;-) Die Tour ist Kitsch Pur, aber wenn Du schon mal hier bist musst Du das auch machen! 

Ziemlich fertig und mit unserem ersten Kulturschock nach Sambia auf dieser Reise ging es retour nach Venice.

Mit den Bikes am Venice Beach

"Lass uns hier Bikes ausborgen!" "Gute Idee". Am Skatepark neben dem Muscle Beach gibt es einen coolen Bike-Verleih - relativ günstige Preise und schon düsten wir los. Mit unseren Highriser-Bikes durch das skurrile Leben am Venice Beach. Hier mal ein Skateboarder, hier mal ein Typ der ein Kreuz wie Jesus trägt, Charly Temmels Eisdiele, ein Mann der sich als Wolf verkleidet hat, eine bis zur Unkenntlichkeit im Gesicht tätowierte Frau, möchtegern Arnold Schwarzeneggers am Muscle Beach, die Rettungsschwimmer mit Ihren roten Bojen - hach wir lieben es hier!

 

Wir biken ganz gemütlich hoch bis zum Vergnügungspark am Santa Monica Pier. Wir lächeln uns ständig an, die Sonne strahlt in unsere Gesichter, wir riechen das Meer und wir fühlen uns wieder einmal auf dieser Reise unendlich frei und glücklich.

 

Von Springfield nach Hogwarts

Eines Vorweg, das wird kein günstiger Tag! Aber etwas was man auch unbedingt mal gesehen haben muss. Wenn Du vor hast in die Universal Studios zu gehen dann buche deine Tickets gleich mal online - da sparst Du Dir wenigstens 30 Dollar pro Ticket. Aber hey wir sind hier in LA hier wird anscheinend nicht über Geld gesprochen.

 

Mit dem UBER in die Universal City und los geht's! Egal ob in Moe's Taverne in Springfield, in der Wasserbahn von Jurassic Park oder auf den Spuren von Harry Potter - hier wird jeder wieder zum Kind! Also uns ging es jedenfalls mal so, denn wir strahlten eigentlich den ganzen Tag über und das obwohl die Sonne mit 39 Grad knallte! Wir haben den Tag komplett ausgenutzt waren eine der ersten die in den Park gingen und man musste uns fast noch rausschleifen.

 

Was man unbedingt machen sollte ist die Universal City Tour - diese dauert zwar fast eineinhalb Stunden aber man kommt an so manchen bekannten Drehorten vorbei und erkennt das eine oder andere Haus aus einem der unzähligen Blockbuster die hier gedreht wurden wieder. Wir hatten eine super Zeit und der Ärger über die komplett überteuerten Preise hier war schnell vergessen!

Let's go Dodgers

Was ist das wohl typischste, dass man an einem Sonntag in den USA machen kann? Richtig! Baseball, Bier und Hot-Dogs!  Mit dem App SeatGeek haben wir uns super Plätze im Dodgers Stadion organisiert.

 

Angekommen haben wir uns erstmal wie es sich gehört ordentlich mit Fanartikeln ausgerüstet: Baseball-Cap und Schaumstoff Finger! Ab zum ersten Hot Dog stand und schon war auch das MIttagessen erledigt. Es ist schon eine ganz eigene Atmosphäre wenn plötzlich alle Ihre Kappen vom Kopf nehmen, an Ihr Herz halten und The Star Spangled Banner (die Nationalhymne der USA) losgeht. Gesungen wurde Sie von einem kleinen Mädchen mit großer Stimme und uns ist ordentlich die Gänsehaut runtergelaufen.

 

"Let's Play Ball" - Mit den obligatorischen Worten wird das Spiel eröffnet. Ach was sollen wir Dir sagen - wir wollen ehrlich zu Dir sein - es fehlt einfach der gewisse Kick an diesem Spiel. Es ist nicht langweilig aber so richtig "Action-reich" auch nicht! Wir hatten trotzdem eine super Zeit. 

Die Dodgers haben die Miami Marlins ordentlich zerlegt. Den Fans hat es gefallen und wir mitten drin in diesem typischen Amerika, das vor Nationalstolz, Stolz auf Ihre Truppen in aller Welt und der Liebe zu einem langweiligen Spiel einfach auf eine nette Art komplett verrückt ist!

liked this blog? share it!

Jeder Eurer Kommentare ist bei uns gern gesehen, auf Emoji-Zeichen müsst Ihr aber leider verzichten da es sonst zu einem Absturz des Gästebuchs kommt und Euer Kommentar nicht richtig gepostet wird - Sorry

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    angie (Montag, 29 Mai 2017 18:53)

    das kann ich mir gut vorstellen, dass die glitzerwelt ein absolutes kontrastprogramm zu den anderen destinationen ist! :)
    ihr seht richtig glücklich aus, der bericht ist wunderschön geschrieben und die fotos sprechen auch für sich! - danke dafür!
    lg aus der schönen weststeiermark! :)

  • #2

    Tanja und Chris (Dienstag, 30 Mai 2017 08:23)

    Dankeschön :) und das von einer LA Expertin :) wir sind auch gerade sehr happy und es läuft sehr gut! Ganz liebe Grüße nach Köflach :)