l'aMoUR - Unsere Liebe zu Graz

Wie Ihr ja vielleicht wisst, kommen Tanja und ich aus einem kleinen Städtchen Namens Voitsberg im Süden Österreichs. Die nächste große Stadt in der Nähe ist Graz, die Landeshauptstadt der Steiermark. Ich arbeite seit 2007 und wohne seit 2012 in Graz und sehr oft frage ich mich...warum bin ich hier nicht eher hergezogen?

Bild: Graz Weltreise Blog

Ich liebe Graz! Es ist die perfekte Mischung aus moderner urbaner österreichischer Großstadt und einer kleiner Provinz. Was ich vor allem sehr schätze ist, dass egal welcher Wochentag, egal welche Uhrzeit, es ist immer irgendwo etwas los. Das war für Tanja und mich, die ja wie gesagt aus einem kleinen Dörfchen kommen anfangs das aller Größte! Tanja hat schon ein Jahr vor mit in Graz gewohnt und im Jahr 2012 haben wir beschlossen uns eine gemeinsame Wohnung zu nehmen! Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir das für uns perfekte Nest gefunden. Mit traumhafter Dachterrasse mit Blick ins Grüne, aber doch zentral und mitten in der City. Wir waren sofort Feuer und Flamme.

Die Stadt

Die Fläche der Inneren Stadt ist gerade mal rund 1 km² groß, aber auf diesem km² spielt es sich ab. Man findet hier sowohl, große Kaufhausketten, kleine Läden, super coole Bars, sehr gute Restaurants aber auch traditionelle kleine Betriebe, Prachtbauten aus längst vergangener Zeit und die Würstelstände am Hauptplatz, die immer einen Besuch wert sind. Ich bin sehr oft morgens, mit einem Kaffee in der Hand die Herrengasse vom Jakominiplatz Richtung Südtiroler Platz geschlendert. Man kommt hier an Straßenmusikern, Künstlern und unzählig gut besuchten Gastgärten vorbei, die Straßenbahnklingel einmal von vorne, einmal von hinten, gestresste Managertypen sowie absolut relaxte Studenten kommen einem entgegen. Für mich war dies immer die schönste Sache in Graz. Eine ideale Mischung aus Hektik und Entspannung. Hierbei konnte ich richtig runterkommen.

Das Graz als erste österreichische Stadt zur "City of Design" ausgezeichnet wurde, ist wohl zu einem großen Teil dem Kreativ-Viertel Lend zu verdanken. Direkt hinter dem futuristisch gestalteten Kunsthaus, welches von Peter Cook geschaffen und "Friendly Alien" getauft wurde, finden sich unzählige kleine Läden von jungen Designern die dem großteils alten Stadtbild einen jungen alternativen Look verpassen.

Bild: Graz Weltreise Blog

Da Tanja Ihr Psychologie-Studium in Graz gemacht und 2015 beendet hat (ja ich bin mit einer Magistra der Psychologie liiert :-P ), haben wir natürlich auch sehr viel Stunden unserer gemeinsamen 4 Jahre in Graz im Uni-Viertel verbracht. Wir haben es immer genossen nach einem Seminar oder einer Vorlesung von Tanja am Campus abzuhängen.  Am Abend und in der Nacht ist das Uni-Viertel einer der Party-Hotspots der Stadt. Jung und alt, Studenten sowie Leute aus umliegenden Bezirken machen dort die Nacht zum Tag. Auch wir haben uns dort so manche feuchtfröhlichen Nächte um die Ohren geschlagen.

Bei Tag sind aber auch die unzähligen Studentenlokale die Pizza, Burger und vieles andere zubereiten immer einen Besuch wert. Nach dem Essen lohnt es sich auf alle Fälle ein Verdauungsspaziergang durch den riesigen Grazer-Stadtpark retour bis in die Innenstadt zu machen.
Mir ist klar, dass Graz sehr viel mehr zu bieten hat! Solltet Ihr diesen Blog aber gerade lesen und mit dem Gedanken spielen die Stadt an der Mur zu besuchen, kann ich Euch die oben beschriebenen Stadtteile nur wärmstens ans Herz legen!

Cafes und Restaurants

Die Stadt bietet natürlich auch eine riesige Vielfalt von großen Kaffeehausketten aber auch Mini-Läden wie zum Beispiel der Ducks Coffee Shop in der Raubergasse in dem ich am liebsten riesige Mengen von Kaffee in mich reingeschüttet habe, während ich rauchend im Gastgarten gesessen bin und die vorbeilaufenden Menschen beobachtet habe. Danach vielleicht weiter ins Mau Shi in der Herrengasse, weiter Kaffee trinken oder einen leckeren Ling-Ling Eistee dazu gute indonesische Küche. 
Für diejenigen die mehr auf Pasta, Pizza und Fleisch stehen...die sollten mal die Schmiedgasse zum Hauptplatz rauf spazieren. Dort finden sich sehr viele Restaurants mit super Küche wie zum Beispiel die Welscher Stubn. Am Ende der Straße direkt am Franziskaner-Platz findet sich das Don Camillo, Tanja's und meine absoluter Lieblings-Italiener, mit der mit Abstand besten Pizza von Graz.
Für die nicht-Fleisch-Fresser unter Euch empfehlen wir das Ginko in der Grazbachgasse. Schmackhaftes vegetarisches all-around-the-world-food verspricht die Webseite und das halten Sie auch! Seit kurzem gibt es auch die ersten 2 Dean & David Filialen Österreichs in der Stadt. Wer Lust auf gesundes Fast-Food hat, kommt entweder in der Jakoministraße oder aber auch in der Albrechtgasse direkt am Hauptplatz auf seine Kosten.
Bild: Graz Weltreise Blog

Und was ist mit der guten alten Hausmannskost? Wo bekomme ich jetzt mein Wiener Schnitzel oder meinen Schweinsbraten mit Sauerkraut? ;-) keine Sorge auch wir haben uns diese Frage hier und da in Graz gestellt. Da wir zwei am Wochenende ja immer ziemlich faul waren und so schnell wie möglich an unser Schnitzel oder an unsere Knödel mit Ei kommen wollten, sind wir gleich am Dietrichsteinplatz um die Ecke zum Brandhof direkt neben der Oper abgebogen. Der Brandhof bietet im Sommer nicht nur einen wunderschönen Gastgarten unter riesigen alten Bäumen sondern auch deftige Hausmannskost. Großen Hunger mitbringen ;-)

Lust auf Frühstück in der City? Da seid Ihr in Graz genau richtig! 5 Adressen können wir Euch wärmstens ans Herz legen. Einerseits das Blendend im Lend, hier ist es so ziemlich egal wann Ihr aufstehen wollt - Frühstück und Brunch gibt es bis 15 Uhr. Ebenfalls im Lend unweit vom Blendend findet sich die Scherbe. Die Scherbe bietet neben English-Breakfast auch etwas ausgefallenere Frühstücks-Variationen. So bekommt Ihr dort: indisches, persisches und sogar schwedisches Frühstück. Auch die Scherbe ist für Langschläfer ideal, Frühstück gibts von 9 - 15 Uhr.
Ihr wollt Euch lieber das rege Treiben am Mehl-und Glockenspielplatz geben, während Ihr eine leckere mediterranische Eierspeiße zu Euch nehmt? Dann seid Ihr am Glockenspielplatz an der richtigen Adresse - das Glockenspiel bietet ebenfalls bis weit nach Mittag ein super leckeres Frühstück.
Der Morgensport darf bei Euch nicht zu kurz kommen? Na dann, Laufschuhe an und rauf auf den Rosenhain. Dort erwartet Euch nicht nur ein wunderschöner Ausblick auf den Grazer Uhrturm - das Wahrzeichen der Stadt - sondern auch ein grandioses Frühstück. Die Mühen des kleinen Aufstiegs zum Cafe Rosenhain lohnen sich auf alle Fälle!
Alles was das Frühstück-Herz begehrt findet Ihr im Speisesaal im Hotel Wiesler direkt an der Mur. Es ist zwar nicht Low-Budget Frühstück, jedoch werdet Ihr, solltet Ihr Euch entscheiden dort gemütlich und ohne Stress zu brunchen den ganzen Tag nichts mehr zu Essen brauchen. Der Vorteil, solltet Ihr Euch nach dem Frühstück nicht mehr bewegen können, könnt Ihr gleich ein Hotelzimmer am Eingang buchen ;-)

 

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Das schöne an Graz ist, dass man nicht wie in anderen "Großstädten" stundenlang durch die City düsen muss um eine Sightseeing Tour zu machen. In Graz liegen die großen Sehenswürdigkeiten eigentlich alle nur einen Steinwurf von einander entfernt.
Bild: Graz Weltreise Blog

Als bester Ausgangspunkt für eine Stadterkundung eignet sich der Hauptplatz. Von dort aus kann man gemütlich die Sackstraße runterspazieren und ist sofort am Fuße des Schlossbergs. Dort heißt es dann: Bin ich sportlich und erledige den Aufstieg über die 260 Stufen zu Fuß oder will ich heute doch mal faul sein und nehme gemütlich den Schlossberglift im inneren des Berges? Für die Nostalgiker unter Euch würde sich aber eher eine Fahrt mit der Schlossbergbahn anbieten!

Der Aufstiegt wird mit einem Blick über die schöne Stadt an der Mur belohnt. Im Rosengarten direkte unter dem Uhrturm der seit dem 16. Jahrhundert über Graz wacht, kann man sich gemütlich auf eine der Parkbänke setzen und einen Ausblick bis weit über die Stadt hinaus genießen. Das kuriose am Uhrwerk des Uhrturms ist, das der Minuten- und der Stundenzeiger vertauscht sind. Liegt höchstwahrscheinlich daran, dass die Uhren in Graz ein wenig anderes ticken. Wenn man genug von der Aussicht hat, sollte man den hinteren Weg für den Abstieg vom Schlossberg wählen. Man kann gemütlich zwischen den hohen alten Bäumen bis runter zum Freiheitsplatz schlendern. Der Abstieg endet direkt am Ende der Sporgasse welche viele kleine Bars und kleine Modegeschäfte beheimatet.

Bild: Graz Weltreise Blog

Spaziert man die Sporgasse hinunter kommt man direkt wieder am Grazer Hauptplatz an. Als nächstes empfiehlt sich ein Spaziergang Richtung Mur. Direkt unter der Erzherzog-Johann-Brücke befindet sich der City-Beach. Dort kann man in den Sommermonate gemütlich einen Drink genießen, während man den Surfern, die sich mit Seilen an das Brückengeländer gehängt haben zusieht, wie sie die Strömung der Mur bändigen.

Danach solltet Ihr unbedingt weiter Richtung Murinsel! Das futuristische Stahlkonstrukt, welches 2003 im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres erbaut wurde, ermöglicht es einem, seinen Kaffee wirklich direkt AUF der Mur zu genießen. Von der Murinsel aus hat man auch einen schönen Ausblick auf das bereits oben angesprochene Kunsthaus mit seiner ebenfalls futuristischen Form.

Bild: Graz Weltreise Blog

Wandert doch danach wieder retour in Richtung Innenstadt, dort gibt es noch genug zu sehen! Der Landhaushof, das Landeszeughaus, das Glockenspiel, das gemalte Haus in der Herrengasse und natürlich auch das Joanneumsviertel - das Kulturzentrum der Stadt. Wer es sich gemütlich machen will und mal eine Pause braucht, sollte die Burggasse hinaufwandern. Dort findet sich der knapp 600 Jahre alte Grazer Dom unweit vom Grazer Stadtpark in dem man für einige Zeit die Seele ein wenig baumeln lassen kann. Der Park ist aber eher tagsüber zu empfehlen. Nachts muss man hier mit der Anwesenheit von ein paar lustigen Gestalten rechnen!

Für diejenigen unter Euch, die sich gerne zurücklehnen und einem Audio-Guide lauschen während sie durch die Stadt gefahren werden, ist die 40 minütige Graz-Sightseeing-Rundfahrten-Tour auf jeden Fall zu empfehlen. Der Haupteinstieg befindet sich am Schlossbergplatz direkt gegenüber der Murinsel. Mit 8 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder bieten die Stadtrundfahren der Energie Graz eine super Sightseeing-Tour bei der nichts ausgelassen wird. 

Ein ebenso großes Highlight ist der Ghostwalk of Grätz. Jeden Freitag und Samstag gibt's ab 20.00 Uhr einen schaurig lustigen Spaziergang mit Geschichten aus der Geschichte durch die Innenstadt. Treffpunkt ist in der Neutorgasse 5 und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das solltet Ihr unbedingt mal gemacht haben!

Bild: Graz Weltreise Blog

Nachtleben...

Es würde wohl hier den Rahmen sprengen, wenn ich Euch jetzt aufzähle, in welchen Lokalen man richtig abfeiern und Spaß haben kann. Es sind einfach zu viele! Ich bin mir aber sicher der Grazer-Gastro-Guide hilft Euch dabei, die perfekte Location für Euch und Euer Party-Vorhaben zu finden. Tanja und ich sind ja was das Thema "Party-Machen" betrifft offen für alles ; ) Generell findet man in Graz alles was sich ein "Partytiger" so wünscht. Vom coolen House Clubbing im Dom im Berg, über Irish-Nights im Molly Malone bis hin zu harten Metal Moshs im legendären Q - alles was das Party- und Musikherz begehrt.

Eine Party auf der man uns aber garantiert immer wieder treffen wird, ist Best of the 80´s. Die bereits legendäre 80er - Jahre Party findet einmal im Monat in der Postgarage statt. Wahnsinns Partystimmung, originelle Dekorationen, ausgelassene Gäste und natürlich super Musik. Apropos Musik, als besonderes Highlight sollte auch erwähnt werden, dass die Dj´s (und das ist ja mittlerweile echt selten geworden) sogar den ein oder anderen Plattenwunsch entgegen nehmen! Tja dann ist wohl klar, warum wir beim nach Hause gehen in den frühen Morgenstunden singen: "I`ve had the time of my life"

So, genug geschwärmt. Es sollte mittlerweile klar sein wie toll Graz ist oder?

Wer Lust auf mehr bekommen hat, kann sich jetzt noch gerne unseren dazupassenden Vlog auf YouTube ansehen : )
Außerdem würden wir uns sehr darüber freuen, wenn Du uns Deinen lieblings Platz, die coolste Party oder vielleicht sogar die schönste Sehenswürdigkeit von Graz verraten würdest!
In diesem Sinne ... Have a Graz day ; )

Liked this blog? share it!

Jeder Eurer Kommentare ist bei uns gern gesehen, auf Emoji-Zeichen müsst Ihr aber leider verzichten da es sonst zu einem Absturz des Gästebuchs kommt und Euer Kommentar nicht richtig gepostet wird - Sorry

Kommentare: 10
  • #10

    Tanja & Christoph (Dienstag, 04 Oktober 2016 22:41)

    Hallo lieber DJ Disco :)

    freut uns, dass unser kleiner Beitrag gefällt! Danke für die lieben Wünsche, wir freuen uns auch schon auf ein Wiedersehen. Liebe Grüße! Tanja und Christoph

  • #9

    DJ Disco (Dienstag, 04 Oktober 2016 14:56)

    Hallo liebe Travel Buddies! Vielen herzlichen Dank für euren Beitrag zur Best of the 80's Veranstaltung. Es freut uns wirklich sehr, dass ihr immer wieder zu unserer 80er-Jahre Party in der Postgarage vorbeikommt, und gemeinsam mit vielen anderen Leuten eine tolle Party abfeiert. Wir wünschen euch eine unvergessliche Reise, viele schöne Momente, Glück und Gesundheit, und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Jahr 2018! Bis dahin ALLES GUTE! Schöne Grüße vom gesamten Best of the 80's Team :-)

  • #8

    Tanja und Christoph (Sonntag, 18 September 2016 20:18)

    Vielen Dank liebe Heike : ) Wir wünschen Euch viel Spaß bei Eurer Graz Tour!

  • #7

    Heike (Sonntag, 18 September 2016 20:01)

    Super gemacht, voll lässig !! Werner und ich machen nächste Woche eine Graz Revival Tour auf den Spuren eures Videos ;)

  • #6

    Tanja und Christoph (Sonntag, 18 September 2016 19:44)

    Ja Danke vielmals :) Ja es würde glaub ich eh ein Jahr dauern jedes Wochenende ein anderes Cafe in Graz zu besuchen ;-)

    Schön, dass es Dir gefällt :)
    GLG
    Tanja und Christoph

  • #5

    Werner (Sonntag, 18 September 2016 18:30)

    Na da habt's ja was Feines für die Zuhausebleibenden gestaltet. Graz werden wir auf unserer Weltreise sicher besuchen. Jedes Wochenende ein anderes Cafe. Der Tourismusverband hat sicher schon bei euch angefragt.
    Gratulation zu eurer Werbesendung - ganz große Klasse.

  • #4

    Tanja und Christoph (Samstag, 17 September 2016 19:39)

    Danke Ihr Lieben :) sehr nett von Euch :)

  • #3

    Gudrun (Samstag, 17 September 2016)

    Ich bin soooo stolz, wie lässig ihr euren Blog macht! Gaaaanz großes Kino

  • #2

    Birgit (Samstag, 17 September 2016 12:58)

    <3 <3 traumhafte Stadt!!

  • #1

    Frieda (Samstag, 17 September 2016 12:42)

    Ein Jahr ohne Graz wird sicher schwer.Tolle Stadt